arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/latherm-911

LaTherm

Foto: LaTherm GmbH

Heiße Ladung

Ein Unternehmen speichert Abwärme in Behältern und heizt damit Gebäude.

Wertvolle Schätze liegen oft dort versteckt, wo sie niemand vermutet. Ein Beispiel dafür ist in Kraftwerken entstehende Abwärme, also überschüssige Wärme, die nicht weiter genutzt und normalerweise kostenpflichtig entsorgt wird. Eine doppelte Verschwendung, denn andernorts kann Abwärme Gold wert sein. Das weiß der Dienstleister LaTherm. LaTherm sammelt Abfallwärme, beispielsweise von Stahl- oder Chemiewerken, in speziell ausgestatteten Standardcontainern. Anschließend wird sie zu Gebäuden wie Schwimmbädern, Krankenhäusern oder Schulen transportiert und dort in die vorhandenen Heizungssysteme eingespeist. Die Vorteile liegen auf der Hand. Energielieferanten von LaTherm senken ihre Entsorgungskosten und werden somit energieeffizienter. Auf der anderen Seite sparen Wärmekunden rund 20 Prozent ihrer Wärmekosten und können sich über ölpreisunabhängige Preise freuen. Auch die Umwelt profitiert: LaTherm-Kunden können mit dem Konzept etwa 90 Prozent der bisher für die Wärmeerzeugung erforderlichen CO2-Emissionen einsparen.

365 Orte 2009

LaTherm GmbH

An der Eichen 1
16515 Oranienburg
Brandenburg

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.