QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/lernstadtmuseum-sachsen-2270

LernStadtMuseum – Sachsen

Foto: LernStadtMuseum, Fortbildung Projektmanagement

Museumsführer

In Sachsen helfen Schüler Ausstellungsmachern.

Museen sind wahre Schatzkammern. Unzählige Zeugnisse aus vergangener Zeit werden dort gesammelt, archiviert und interpretiert. Sie dienen als Rohstoff für Geschichten, mit denen die Mitarbeiter dieser Einrichtungen ihren Besuchern die Welt immer wieder neu erzählen. In Sachsen haben neuerdings Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen sieben bis zwölf die Gelegenheit, museale Arbeit hautnah zu erleben. Die kleinen, regionalen Museen haben sie eingeladen, sich mit einem der vielfältigen Aspekte ihrer Region auseinanderzusetzen – mit Industrie- oder Kulturgeschichte, Naturphänomenen oder Kunst. Die Ergebnisse ihrer Arbeit werden sie bis 2010 in Form von Ausstellungen, Internetseiten, Hörführungen, Kurzfilmen oder Lehrmaterialien aufbereiten, die Schulen für ihren Unterricht verwenden können. Angestoßen wurden die insgesamt 15 Projekte vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus im Rahmen des Programms „LernStadtMuseum in Sachsen – Schüler entdecken Museen". Das Programm wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

365 Orte 2009

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Carolaplatz 1
01097 Dresden
Sachsen

Webseite