arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/liebig-museum-giessen-1598

Liebig-Museum Gießen

Foto: Manfred Kröger

Es ist noch Suppe da

Justus Liebig, der Begründer der Organischen Chemie, erfand auch den Fleischextrakt und den Mineraldünger.

Justus Liebig, Erfinder von Fleischextrakt, Säuglingsnahrung, Mineraldünger und der modernen Elementaranalyse. So hätte sich der weltberühmte Wissenschaftler wohl selbst vorgestellt. Dass er auch den Silberspiegel erfand und damit den Arbeitern der Spiegelfabriken das hochgiftige Quecksilber ersparte, hätte er wahrscheinlich verschwiegen. Eitel war er nicht. Aber ein exzellenter Lehrer. Sein Labor war Werk- und Lehrstätte gleichermaßen: Als Erster bewies der 1803 geborene Gießener Professor seine Thesen während der Vorlesung mit Versuchen. Seine Schüler mussten selbstständig im Labor experimentieren. Liebigs in Gießen erhaltenes Labor ist Vorbild für chemische Institute in aller Welt. Das Studium folgt noch heute in Teilen seinem Lehrplan. Mit vielen Studenten hielt er lebenslang Kontakt: Sie erfanden Backpulver und Nitroglycerin oder trieben die Stoffwechselforschung voran – und fragten ihn um Rat. Liebig war aber nicht nur Forscher, sondern auch ein Marketingtalent. Er klebte die ersten Sammelbildchen auf den Fleischextrakt. Zur Kundenbindung.

365 Orte 2006

Liebig-Museum Gießen

Liebigstr. 12
35390 Gießen
Hessen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.