QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/magnetische-infektionsdiagnostik-899

Magnetische Infektionsdiagnostik

Foto: Fraunhofer Institute for Cell Therapy and Immunology, Wilhelm Gerdes

Magnetische Erkenntnis

Mobile Plattform sorgt für Infektionsdiagnose schon am Krankenbett.

Wer an einer lebensbedrohlichen Infektion leidet musste bisher bis zu 48 Stunden auf die Analyse aus dem Labor warten. Die neue, mobile Diagnostik-Plattform „MAZER“, die derzeit vom Fraunhofer Institut für Zelltherapie und Immunologie entwickelt wird, sorgt hingegen für eine schnelle, einfache und kostengünstige Infektionsdiagnostik bereits am Krankenbett oder im Hubschrauber. Das System liefert Ergebnisse in weniger als einer Stunde und ermöglicht so eine lebensrettende Therapie. MAZER ist dabei handlich und robust, was zur Kostensenkung beiträgt. Es besteht aus Plastikkarten so groß wie Kreditkarten und einem Analysegerät, das kleiner als ein Notebook ist. Die Technologie beruht dabei auf so genannten „Magnetbeads“ – magnetischen Partikeln, deren Größe sich im Nanometerbereich bewegt. Diese Teilchen docken an den zu untersuchenden Zellen in einer Blutprobe an und durchlaufen das System vollautomatisch durch Magnetkraft. Am Ende des Prozesses erfolgt die Diagnose mittels hochempfindlicher Magnetsensorik. Das Verfahren, das dieser Technologie zugrunde liegt, wurde erst kürzlich mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

365 Orte 2010

Magna Diagnostics GmbH

Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
Sachsen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.