arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/marine-science-center-rostock-2148

Marine Science Center Rostock

Foto: Dehnhardt

Dicke Freunde

Das Marine Science Center widmet sich der Erforschung von Seehunden.

Sie sind nicht nur putzig, von ihnen kann der Mensch auch viel lernen: Seehunde. Deshalb wurde in Rostock das „Marine Science Center“ gegründet, dessen Forschung sich auf die Meeressäuger konzentriert. Aber auch die Öffentlichkeit erhält unter dem Motto „Wissenschaft hautnah erleben“ die Gelegenheit, die possierlichen Tierchen zu beobachten und etwas über das Leben im Meer zu erfahren. Ein Teil des Hafens wurde sogar als Gehege für acht Seehunde eingezäunt. Von einem alten Fahrgastschiff aus beobachten die Besucher die Tiere und erfahren beispielsweise, wie die Barthaar-Sensorik der Robben genau funktioniert. Der Rest des Schiffes dient der Forschung. Ziel der wissenschaftlichen Arbeit ist es etwa, das Meer als Kommunikationsraum zu erforschen. Die Erkenntnisse aus der Arbeit mit den Robben sind jedoch nicht nur aus Sicht der Grundlagenforschung interessant. Sie lassen sich auch auf moderne Ansätze übertragen, bei denen der Mensch die Funktionsweise der Natur auf Technologien überträgt – zum Beispiel auf das Gebiet der Unterwasser-Robotik.

365 Orte 2009

Universität Rostock, Institut für Biowissenschaften

Albert-Einstein-Str. 3
18059 Rostock
Mecklenburg-Vorpommern

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.