arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/mehrsprachiges-lesen-724

Mehrsprachiges Lesen

Foto Bürgerstiftung Braunschweig/Rudolf Flentje

Kleine Sprachjongleure

Zweisprachige Kinder lernen meist nur eine Sprache richtig. Dieses Projekt fördert die Zweitsprache.

Wer wissen will, wie sich die Geschichte von Lars, dem kleinen Eisbär, auf Türkisch, Russisch oder Italienisch anhört, der muss nach Braunschweig gehen. Denn dort gibt es einmal im Monat eine Lesestunde der ganz besonderen Art. Engagierte Lesepaten erwecken Kindergeschichten zum Leben und zwar immer in zwei Sprachen. Das ist nicht nur für Kinder ab drei Jahren interessant, sondern auch für deren Eltern und Großeltern. Denn wer zweisprachig aufwächst, lernt meist nur in einer Sprache lesen und schreiben. Die Braunschweiger Bürgerstiftung will aber auch die andere Sprache, meist die Muttersprache, fördern. Um dies zu erreichen, unterstützt sie die Stadtbibliothek darin, den Bestand zweisprachiger Kinderbücher aufzustocken. Denn diese gehen bei der Ausleihe weg wie warme Semmeln. An die Lesestunde in der Löwenstadt schließt sich immer eine Bastelstunde an, die zum Kreativsein anregt. Da kommen auch die Eltern ins Gespräch und können sich austauschen. Am Ende eines tollen Nachmittags wissen auf jeden Fall alle, welche Geschichte hinter „Kücük Beyaz Ayi – Bizi eve götür Lars“ steckt: Das Abenteuer „Bring uns nach Hause, Lars“ des kleinen Eisbären.

Bildungsideen 2012

Bürgerstiftung Braunschweig

Löwenwall 16
38100 Braunschweig
Niedersachsen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.