arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/multaka-treffpunkt-museum-gefluechtete-als-guides-in-berliner-museen-273

Multaka: Treffpunkt Museum – Geflüchtete als Guides in Berliner Museen

Staatliche Museen Berlin, Museum für Islamische Kunst, Foto: A.R. Laub

Gemeinsamen Wurzeln auf der Spur

In Museen entdecken Geflüchtete aus Syrien und dem Irak Parallelen zwischen alter und neuer Heimat

Massenflucht, Kriege und Wiederaufbau gehören zur deutschen Vergangenheit – und sind in Syrien und im Irak tägliche Realität. Um kulturelle und historische Zusammenhänge zwischen Deutschland und den beiden Ländern dreht sich Multaka: Das Projekt bildet Syrer und Iraker zu Museums-Guides aus, die andere Flüchtlinge durch Berliner Einrichtungen führen. Auf Arabisch tauschen sich Besucher und Guides über die alte Heimat aus – und nähern sich der neuen, indem sie kulturelle und historische Gemeinsamkeiten aufspüren. Workshops mit deutschsprachigem Publikum sensibilisieren beide Seiten für ein respektvolles Miteinander. Erfahren Sie hier Näheres zur Preisverleihung am 28. Juli 2016. Das Projekt ist zum Bundessieger 2016 gewählt worden.  Video: Deutschland - Land der Ideen / Deutsche Bank / Roman Hänsler

Ausgezeichnete Orte 2016

Museum für Islamische Kunst – Staatliche Museen zu Berlin

Geschwister-Scholl-Straße 6
10117 Berlin

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.