QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/nanovation-2643

nanovation

Foto: iStockphoto.com/Louis Hiemstra

Mini-Wasserputzer

Ein Unternehmen entwickelt Kläranlagen im Kleinformat.

Trinkwasser ist schon heute ein knappes Gut, um das es in manchen Teilen der Erde in Zukunft vermehrt kriegerische Auseinandersetzungen geben könnte. In vielen Regionen haben Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser aber einen großen Ozean vor der Tür. Mit der neuartigen mobilen Kleinkläranlage „nanovation“ könnte der Bevölkerung solcher Gebiete geholfen werden. Denn die Anlage ist ein kleines Multitalent: Sie kann Abwasser in Brauchwasser aufbereiten und Meerwasser vorfiltrieren. Das Geheimnis von „nanovation“ ist eine keramische Flachfiltermembrane auf der Grundlage der Nanotechnologie – eine Technologie im Miniaturformat, in der eine Haaresbreite schon riesig erscheint. Entwickelt wurde sie von der Firma ItN Nanovation, die den Filter selbst herstellt und künftig auch in Lizenz produzieren lässt. In den USA und der arabischen Golfregion sind bereits Mini-Kläranlagen aus dem Saarland in Betrieb. Die mobilen Reinemacher sind praktisch überall einsetzbar, wo Bedarf besteht. Und der wird in Zukunft in vielen Regionen dieses Planeten steigen.

365 Orte 2010

ItN Nanovation AG

Untertürkheimer Str. 25
66117 Saarbrücken
Saarland

Webseite