QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/nationalparkzentrum-multimar-wattforum-1065

NationalparkZentrum Multimar Wattforum

Foto: Archiv Multimar

Watt im Wandel

Im NationalparkZentrum Multimar Wattforum gibt das Meer seine Geheimnisse preis.

Hellbrauner Sand, Algen und Muscheln, hier und da eine unansehnliche zurückgebliebene Qualle – so sieht das Wattenmeer oberflächlich betrachtet aus. Man muss schon genau hinsehen, um die facettenreichen Welten der Meeresbewohner zu entdecken, die sich im ständigen Wechsel der Gezeiten eingerichtet haben. Manches kennt man, wie die Miesmuschel oder den Wattwurm, der mit seinen charakteristischen Häufchen überall seine Spuren hinterlässt. Der Plattfisch aber ist perfekt getarnt, passt sich den Farben der Umgebung an und gräbt sich tief in den Sand. Gut, dass es das NationalparkZentrum Multimar Wattforum in Tönning gibt. Hier können Neugierige mehr als 250 Arten von Fischen, Krebsen, Muscheln und Schnecken beobachten. Im Walhaus erfahren Besucher alles über die Lebenswelt von Schweinswalen und ihren großen Verwandten. Nach den Begegnungen mit Seegraswiesen oder Chinesischen Wollhandkrabben bleibt vielleicht nicht jedes Detail im Gedächtnis, aber immerhin die Erkenntnis, dass das einzig Beständige im Wattenmeer der Wandel ist.

365 Orte 2006

NationalparkZentrum Multimar Wattforum

Dithmarscher Str. 6a
25832 Tönning
Schleswig-Holstein

Webseite