arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/natur-erlebniszentrum-gut-herbigshagen-719

Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen

Foto: Heinz Sielmann Stiftung

Waldzwerge und Wiesenzauber

Schulklassen bekommen ein umfangreiches Umweltbildungsangebot.

Wie fühlt sich die borstige Haut eines Schweins an? Wo wohnt ein Fuchs und warum ist eine Fetthenne kein Tier? Auf Gut Herbigshagen können Kinder all das erfahren – hautnah. Naturschutz ist hier greifbar, ganz im Sinne des berühmten Tier- und Naturfilmers Heinz Sielmann. Das Gut am Rande des Harzes bei Göttingen, das sich auf historischer Bauernstelle befindet, ist nicht nur Sitz der Heinz Sielmann Stiftung, sondern auch ein anerkanntes Regionales Umweltbildungszentrum (RUZ) des Landes Niedersachsen. Auf 110 Hektar bietet es zahlreiche Erlebnisstationen wie einen Naturerlebnispfad, einen Bauerngarten, das KI.KA-Baumhaus, die rätselhaften Hotspots der Vielfalt und ein Damwildgehege. Dazu kommen natürlich noch der Bauernhof mit seltenen Haus- und Nutztierrassen, die Ausstellung zum Lebenswerk von Heinz Sielmann und das Café. Gut Herbigshagen eignet sich hervorragend als außerschulischer Lernort: Schüler arbeiten auf Klassenfahrt in der Schulbauernwoche in der ökologischen Landwirtschaft mit, bewirtschaften als „Kleiner Landwirt" mit ihrer Klasse eine Parzelle oder tauchen in „Tagen voller Wunder“ in die Natur ein und erkennen, was es bedeutet, sie zu schützen und sich für sie einzusetzen. Aber auch in der Umgebung des Hofes begeben sich jährlich mehr als 150.000 Besucher auf „Expeditionen ins Tierreich“ und erleben die artenvielfältige Kulturlandschaft des Eichsfeldes im ehemaligen innerdeutschen Grenzgebiet.

Bildungsideen 2012

Heinz Sielmann Stiftung

Gut Herbigshagen
37115 Duderstadt
Niedersachsen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.