QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/optimierter-aluminium-kreislauf-917

Optimierter Aluminium-Kreislauf

Foto: TRIMET ALUMINIUM AG, Thomas Speier

Anfang ohne Ende

Ein verbesserter Wertstoffkreislauf schont Aluminium-Ressourcen und Umwelt.

Es ist leicht, stabil und praktisch. Doch nicht nur als Getränkedosen oder in Form von Leitern macht Aluminium eine gute Figur. Auch für den Umweltschutz ist es ein Segen. In Autos ersetzt ein Kilogramm Aluminium zwei Kilo Stahl. Durch das geringere Gewicht wird weniger Sprit verbraucht. Doch lange Zeit wurden gerade in der Aluminiumverarbeitung wichtige Ressourcen verschwendet. Eine Idee der Firma Trimet Aluminium setzt dem ein Ende: Ein Drittel der gesamten Rohstoff-Produktion des Unternehmens entsteht durch Recycling. Der gleiche Lkw, der den Rohstoff an Firmen liefert, sammelt auch die dort anfallenden Produktionsreste ein. Wieder in der Gießerei wird dieser Schrott dem rund 950 Grad Celsius heißen, flüssigen Aluminium zugefügt. Der Feststoff schmilzt und kühlt gleichzeitig die Masse auf die gewünschten 700 Grad für die Weiterverarbeitung ab. Durch die Optimierung des Wertstoffkreislaufs sinken der Energiebedarf bei der Herstellung wie auch die Preise – und die Umwelt wird geschont.

365 Orte 2010

TRIMET ALUMINIUM AG

Aluminiumallee 1
45356 Essen
Nordrhein-Westfalen

Webseite