QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/orgelmarathon-erzgebirge-2010-1515

OrgelMarathon Erzgebirge 2010

Foto: OrgelMarathon Erzgebirge, Andreas Seidel

Sportlicher Kirchenmusiker

Fünftägiges Orgelkonzert verbindet Menschen aller Religionen.

Nach einem Orgelkonzert schweben die Klänge nur einen kurzen Moment in der Luft, bis sie endgültig verstummen. Wenn die Orgel jedoch fünf Tage durchspielt, werden die Töne wohl – zumindest in Gedanken – länger nachklingen. Täglich bis zu zehn Konzerte werden im Erzgebirge in verschiedenen Kirchen und Konzertsälen gespielt – ein wahrer Orgel-Marathon. Dieser musikalische Dauerlauf wird dabei von nur einem einzigen Musiker bestritten. Der Kantor der Dresdner Frauenkirche verfolgt eine Reihe ganz persönlicher Anliegen: Er möchte leere Kirchen füllen und die Orgel als uraltes, traditionelles Kircheninstrument wiederbeleben. Menschen aller Religionen, aber auch Nichtgläubige sollen durch seine Musik verbunden werden. Auf verschiedenen Instrumenten – jedes für sich ein Unikat – erklingen 42 halbstündige, anspruchsvolle Werke alter und neuer Komponisten. Und das bei freiem Eintritt. So geht das Publikum – im wahrsten Sinne des Wortes – gemeinsam auf eine musikalische Reise und wird durch verschiedene Klangräume geführt.

365 Orte 2010

Verein Kirchenklang e.V.

Dr.-Otto-Nuschke-Str. 5b
07973 Greiz
Thüringen

Webseite