QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/playmobil-produktion-2003

PLAYMOBIL-Produktion

Foto: Playmobil

Mit einem Lächeln zum Erfolg

Playmobil steht fest auf zwei Beinen und produziert weiter in Deutschland.

Wer kennt es nicht, das Spielzeug, das eine Welt im Kleinen entstehen lässt? Mit Playmobil-Artikeln lassen sich Bauernhöfe spielerisch betreiben, Krankenhäuser, Flughäfen, Tierparks, Feuerwehren, Polizeistationen. Jeder, der schon mal Playmobil verschenkt hat, weiß auch, dass es nicht billig ist. Aber Qualität hat seinen Preis: Während rund 80 Prozent aller in Deutschland verkauften Spielwaren in Asien gefertigt werden, wird Playmobil-Spielzeug in Europa, ein Großteil in Deutschland gefertigt. Um dennoch konkurrenzfähig zu bleiben, sind Ideen gefragt: Playmobil-Inhaber Horst Brandstätter will mit der Marke Lechuza ein zweites Standbein etablieren. Die Pflanzbehälter aus Kunststoff in edlem Design werden ebenfalls in Dietenhofen produziert. Brandstätters Philosophie: Herausragende Qualität kann nur erreicht werden, wenn die Fertigung unter eigenen Augen geschieht, mit Leuten, die über lange Zeit ein Markenverständnis entwickelt und gelernt haben, höchste Qualität zu produzieren. Der Playmobil-Marktanteil von 9,3 Prozent in Deutschland gibt ihm Recht.

365 Orte 2007

PLAYMOBIL-Produktion

Neustädter Str. 26
90599 Dietenhofen
Bayern

Webseite