arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/prozesslernfabrik-cip-1014

Prozesslernfabrik CiP

Foto: TU Darmstadt

Wissen am laufenden Band

Die TU Darmstadt weist Studenten den Weg in die Praxis.

Eigenhändig die Maschine programmieren, selbstständig den Personaleinsatz planen: So lernt man den Ablauf in einem Produktionsbetrieb am besten kennen. Daher lässt man an der TU Darmstadt die Studenten ihr theoretisch erworbenes Wissen auch in der Praxis anwenden. In der eigenen Lernfabrik CiP (Center für industrielle Produktion) können sie die Herstellungsabläufe einer Fabrik kennenlernen. Auf 500 Quadratmetern Betriebsfläche gestalten die Studenten den Weg vom Rohmaterial zum fertigen Produkt. Anschließend wird der gesamte Ablauf analysiert und ausgewertet. Angehende Ingenieure bekommen so in einer realen Produktionsumgebung vermittelt, wie sie die Fabrikation möglichst effizient steuern können. Das ist besonders wichtig, denn ohne „schlanke Produktion“ kann eine Firma die Konkurrenz heutzutage nicht in Schach halten. Vom „CiP“ profitieren neben Studenten auch Unternehmen, deren Mitarbeiter sich hier weiterbilden. Und in Forschungsprojekten wird zusätzlich die Produktionsoptimierung vorangebracht. Das CiP vereint so Ausbildung, Weiterbildung und Forschung – am laufenden Band.

365 Orte 2008

Technische Universität Darmstadt, Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen

Otto-Berndt-Str.2
64287 Darmstadt
Hessen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.