QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/radtour-pro-organspende-923

Radtour-pro-Organspende

Foto: TransDia e.V. c/o W. Ludwig

Wieder im Sattel

Transplantierte bedanken sich mit einer Radtour für ihr neues Leben.

Für schwere Leber-, Lungen-, Nieren- und Herzleiden gilt: Eine Organspende kann Leben retten. Menschen, die nach häufig langer Wartezeit endlich ein passendes Spenderorgan erhalten, wird Unbezahlbares wiedergegeben: Gesundheit und Lebenszeit. Einige von Ihnen wollen sich mit einer Fahrradtour durch Deutschland und in diesem Jahr erstmals auch durch die Schweiz und Frankreich bei Ärzten, Pflegepersonal und Angehörigen von Spendern bedanken. Gleichzeitig wollen die Teilnehmer mehr Aufmerksamkeit auf das Thema lenken und für eine persönliche Auseinandersetzung damit werben. Auch deshalb werden sie von Dialyse-Patienten begleitet, die noch auf ein Organ warten. Organisiert wird die zehntägige Tour von TransDia. Der Verein engagiert sich für transplantierte Menschen und hilft ihnen, wieder in ihr Leben zu vertrauen, Sport zu treiben – einfach weiter zu machen. Zudem will er mehr potenzielle Spender gewinnen. Denn mit einem Spenderausweis entscheidet sich jeder Einzelne für den Erhalt von Leben.

365 Orte 2010

TransDia e. V.

Arnheimweg 28
48161 Münster
Nordrhein-Westfalen

Webseite