arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/rette-sich-wer-s-kann-schwimmen-lernen-im-kindergarten-678

Rette sich wer´s kann - Schwimmen lernen im Kindergarten

Foto: Christine Mevius

Gemeinsam Leben retten

Kinder erlernen das Schwimmen in Kindertagesstätten kostenlos.

Welches Kind präsentiert nicht gerne sein neues Seepferdchen und führt den Aufnäher am Badeanzug stolz spazieren? Mit dem ersten Abzeichen schwindet oft auch die Angst vor dem Wasser. Damit dies so bleibt und Kinder sich unbeschwert und frei im Wasser bewegen können, hat der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern des Deutschen Roten Kreuzes im Mai 2011 das Projekt „Rette sich wer’s kann – Schwimmen lernen im Kindergarten“ ins Leben gerufen. Die Initiative hat zum Ziel, Kinder möglichst früh über richtiges Verhalten im und am Wasser aufzuklären und ihnen kostenlos Schwimmunterricht zu geben. Über 40 Kindertagesstätten nehmen bereits am Programm teil. Im ersten Schritt vermittelt das Projekt Kindern im Alter von drei und vier Jahren richtiges Verhalten am Wasser. Die Kinder lernen Baderegeln und mögliche Gefahren am Wasser kennen. Im zweiten Schritt geht es für die Vorschulkinder dann in die nasse Praxis, den kostenlosen Schwimmunterricht. Dafür qualifizieren ehrenamtliche Ausbilder der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) die Erzieherinnen zu Schwimmlehrerinnen. Diese können dann Schwimmkurse durchführen, unabhängig vom DRK. Angestoßen durch das Projekt, wurde auch in der DRK-eigenen Bildungseinrichtung, in der eine Berufsausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher angeboten wird, die freiwillige Qualifizierung zum Schwimmlehrer in die dreijährige Berufsausbildung eingebunden. So trägt das Projekt nachhaltig dazu bei, Kindern diese elementare Fertigkeit so früh wie möglich zu vermitteln – und damit Badeunfälle zu vermeiden.

Bildungsideen 2012

DRK-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., Wasserwacht

Wismarsche Str. 298
19055 Schwerin
Mecklenburg-Vorpommern

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.