arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/rosenmuseum-steinfurth-1107

Rosenmuseum Steinfurth

Foto: Monika Müller für Rosenmuseum Steinfurth

Im Namen der Rose

Im Rosendorf Steinfurth steht zu Ehren der Königin der Blumen das einzige Rosenmuseum der Welt.

Heinrich Schultheis war sicher ein romantischer Mensch. Das hinderte ihn aber nicht daran, ein Geschäft mit der Romantik zu machen. Die Rose, Symbol von Weiblichkeit, Liebe, Schönheit, Vergänglichkeit und Verschwiegenheit, wird zu seinem Schicksal. 1868 bringt Schultheis die Fertigkeit des Rosenanbaus mit von einer Wanderschaft in England. Statt Rüben, wie bisher, baut er in Steinfurth in der Wetterau Rosen als Sonderkultur der Landwirtschaft an und produziert Rosenstöcke im großen Stil. Schnell schließen sich ihm weitere tatkräftige Bauern an und verwandeln das Dorf zu einem Zentrum der Rosenwelt. Heute werden in Steinfurth jährlich etwa vier Millionen Rosen produziert. In Schaugärten und beim alle zwei Jahre stattfindenden Rosenfest bewundern Liebhaber aus aller Welt die Königin der Blumen. Das weltweit einzigartige Museum für die Rose stellt Arbeitsgeräte, Grafiken und Gemälde, Kunstblumen, Porzellan und Literatur aus. Alles im Namen der Rose.

365 Orte 2006

Rosenmuseum Steinfurth

Alte Schulstr. 1
61231 Bad Nauheim
Hessen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.