arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/schacholympiade-1297

Schacholympiade

Foto: Knopek & Clauß Design GbR, Dresden

Nicht ohne meinen König

In Dresden spricht die Welt eine Universalsprache: Schach.

Als Bobby Fischer und Boris Spasski im Jahr 1972 in Reykjavik aufeinander trafen, fielen nicht viele Worte. Trotzdem haben der Amerikaner und der Russe Stunden und Tage miteinander kommuniziert. Ihre gemeinsame Sprache lautete: Schach. In Dresden haben nun Nationalteams aus 150 Ländern zwei Wochen lang Zeit, sich Zug um Zug auszutauschen. Unter dem Motto „Wir spielen eine Sprache!“ findet in der Landeshauptstadt Sachsens die Schacholympiade statt. Nach 38 Jahren kommt das bedeutendste Mannschaftsturnier im traditionsreichen Brettspiel nun wieder zurück nach Deutschland. Rund 1.500 internationale Spieler treten unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler im königlichen Spiel gegeneinander an und trainieren Kreativität, Konzentration und Kombinationsgabe. Zusehen kann man nicht nur vor Ort im Dresdner Kongresszentrum: Alle Partien werden auch online übertragen. Im Vorfeld der Olympiade sind zudem Veranstaltungen speziell für Kinder und Jugendliche geplant. Denn wer früh Schach lernt, kann später fließend spielen.

365 Orte 2008

Schacholympiade 2008 - Chess Foundation GmbH

Sachsen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.