QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/schuelerlabor-neurowissenschaften-2333

Schülerlabor Neurowissenschaften

Foto: Schülerlabor Neurowissenschaften/Uwe Ilg

Experimentell – Exemplarisch

Ein Labor schlägt eine innovative Brücke zwischen Schule und Wissenschaft.

Der Spieler holt aus, lässt den Arm nach vorne schnellen und trifft den Ball. Beim Blick auf ein Tennismatch stellt sich die Frage: Welche Abläufe im Gehirn machen diesen komplexen Bewegungsablauf eigentlich möglich? Die Antwort können Heranwachsende im Schülerlabor Neurowissenschaften der Universität Tübingen finden. Die exzellente technische Ausstattung der Einrichtung erlaubt es, spannende Experimente durchzuführen, die so in der Schule nicht möglich wären. Einen ganzen Tag lang können bis zu 20 Gymnasiasten aus dem südwestdeutschen Raum eigenständig – aber unter fachmännischer Anleitung – Versuche aufbauen, beobachten und auswerten. Die „Nachwuchswissenschaftler“ forschen dabei in fünf Bereichen: Anatomie, Bioelektrizität, Sensorik, Motorik und Theoretische Neurowissenschaften. So kann der Stoff des Biologielehrplans durch praktische Experimente vertieft werden. Das neurowissenschaftliche Labor schlägt auf diese Weise eine Brücke zwischen Schule und Wissenschaft. Knapp 1.500 junge Menschen haben sie bereits überquert.

365 Orte 2010

Medizinisch-Naturwissenschaftliches Forschungszentrum (NMF)

Ob dem Himmelreich 7
72074 Tübingen
Baden-Württemberg

Webseite