QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/sgl-arena-co2-neutrales-fussballstadion-1214

SGL arena – CO2-neutrales Fußballstadion

Foto: Lechwerke/Bleier

Kicken fürs Klima

Ein CO2-neutrales Fußballstadion setzt in der Sportwelt ein grünes Zeichen.

Das Stadion des FC Augsburg spielt in Sachen Klimaschutz in der ersten Liga: Zum Heizen und Kühlen der Arena werden ausschließlich Erneuerbare Energien und Bio-Energie aus nachwachsenden Rohstoffen genutzt. Das spart im Vergleich zu konventionellen Stadien jährlich etwa 750 Tonnen CO2 ein. Herzstück sind zwei Grundwasserwärmepumpen, in besonders frostigen Zeiten ergänzt durch einen mit Bioerdgas betriebenen Spitzenlastkessel. Der für das Stadion benötigte Strom wird CO2-frei aus regenerativen Quellen gewonnen. Der Energieversorger Lechwerke AG und die Stadtwerke Augsburg haben dieses Konzept entwickelt und betreiben es für den FC Augsburg.

365 Orte 2011

Lechwerke AG

Schaezlerstraße 3
86150 Augsburg
Bayern

Webseite