arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/stiftung-archiv-der-deutschen-frauenbewegung-1119

Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung

Foto: Stiftung Archiv Deutsche Frauenbewegung

Verfolge die Geschichte der Frauenbewegung

Frauen in Kassel erforschen und bewahren die Geschichte der Frauenbewegung.

Die Geschichte der Frauenbewegung ist lang. 1865 organisierten sich deutsche bürgerliche Frauen in Leipzig zum ersten Mal in einem Verein und forderten Bildung und das Recht auf Erwerbsarbeit. Neben dieser bürgerlichen Frauenbewegung gab es auch die Arbeiterinnenbewegung um Clara Zetkin. Sie war es, die den ersten Internationalen Frauentag initiierte. Aber: Die Geschichte der Emanzipation droht vergessen zu werden, einfach weil niemand die Quellen dieser Bewegung verwahrt. 1983 gründete eine Gruppe von Frauen in Kassel deshalb den Verein „Archiv der deutschen Frauenbewegung“, 2004 übernahm die „Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung“ die Trägerschaft. Die Idee: die Geschichte der Frauenbewegung zu dokumentieren und zu erforschen. Aus der kleinen Initiative ist ein deutschlandweit einzigartiges Forschungszentrum mit rund 25.000 Büchern geworden, in dem nicht nur die Frauenbewegung, sondern auch das Alltagsleben von Frauen zwischen 1800 und 1967 dokumentiert und erforscht wird.

365 Orte 2006

Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung

Gottschalkstr. 57
34127 Kassel
Hessen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.