QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/stiftung-mittagskinder-2410

Stiftung Mittagskinder

Foto: Stiftung Mittagskinder

Lernen geht durch den Magen

Gesundes Essen für benachteiligte Kinder – Nahrung für Geist und Seele.

Mit leerem Magen lässt es sich schlecht spielen und noch schlechter lernen. Deshalb bekommen Fünf- bis Elfjährige aus sozial benachteiligten Haushalten in den Kindertreffs der Hamburger Stiftung Mittagskinder nach der Vorschule oder der Schule erst einmal unentgeltlich ein kindgerechtes, gesundes Mittagsessen. Da die Mädchen und Jungen den sozialpädagogischen Betreuungskräften bei der Zubereitung aller Mahlzeiten helfen, entsteht darüber hinaus ein starkes Gemeinschaftsgefühl. Außer um gesunde Ernährung geht es der Stiftung um gute Bildungschancen für die Kinder. Nachmittags stehen deshalb vielfältige Aktivitäten auf dem Programm. Die Kinder erhalten Hausaufgabenhilfe, sie basteln und malen, spielen Fußball, machen Musik, lesen gemeinsam in den Vorlesegruppen oder sie experimentieren im naturwissenschaftlichen Mitmachlabor. Nach dem gemeinsamen Abendessen schließen die Treffs um 19:30 Uhr – vorher können sich die Kinder noch eine Frühstücksbox zum Mitnehmen packen. So beginnt für sie auch der nächste Tag mit viel Energie zum Spielen und Lernen.

365 Orte 2010

Stiftung Mittagskinder

Mattentwiete 6
20457 Hamburg

Webseite