QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/tanklust-de-solare-mobilitaet-in-der-solarhauptstadt-sachsens-1118

tanklust.de – solare Mobilität in der Solarhauptstadt Sachsens

Foto: Detlev Müller für tanklust

Tanken an der Salatbar

Eine Autowerkstatt bietet Ölkonzernen die Stirn und rüstet Motoren für den Betrieb mit Pflanzenöl.

Biodiesel war gestern. Der wahre Umweltfreund tankt Salatöl. Schon Rudolf Diesel experimentierte bei seinen ersten Motoren mit Pflanzenöl, ehe er auf das damals billigere Petroleum umstieg. Weil der Sprit immer teurer wird, sattelt auch die Autowerkstatt im sächsischen Langenau bei Brand-Erbisdorf um: Unter dem Motto „tanklust.de“ macht sie Dieselfahrzeuge für den Betrieb mit Salatöl tauglich, für 2.000 bis 4.000 Euro, immer mit Garantie. Im Winter muss etwas Diesel zugetankt werden, damit der Treibstoff in der Kälte nicht flockt, ansonsten bleiben Leistung und Verbrauch gleich. Motoren sind übrigens wie Menschen: Ihnen bekommt kalt gepresstes Öl besser als raffiniertes. Inzwischen fahren 400-PS-Laster, Dieselloks der Prignitzer Eisenbahn und immer mehr Pkw mit dem Natur-Treibstoff. Getankt wird an bundesweit über 100 Pflanzölzapfsäulen oder beim Discounter. Pflanzenöl schmeckt besser, ist ungiftig, quasi unbesteuert, riecht besser und wächst nach. Und weil nicht explodiert, darf man beim Tanken sogar rauchen. Damit der Staat doch noch an sein Geld kommt.

365 Orte 2006

tanklust.de - Autoservice Wagner

Sachsen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.