arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/textile-oberflaechen-1428

Textile Oberflächen

Foto: Deutsches Textilforschungszentrum Nord-West e. V.

Hautnah

Ein Forschungszentrum arbeitet mit Zuckermolekülen an High-Tech-Textilien.

T-Shirts, die keinen Körpergeruch aufnehmen? Polizeiwesten, die vor Messerstichen schützen? Klingt wie Science-Fiction, ist aber bereits Realität in deutschen Laboratorien. Das Deutsche Textilforschungszentrum Nord-West e. V. (DTNW) in Krefeld arbeitet an Textilien mit dem gewissen Etwas. Kleidung soll bald nicht mehr nur gut aussehen und pflegeleicht sein. Veredelte Textilien werden in der Zukunft besondere Fähigkeiten besitzen. Wie die Polizeiweste, deren Oberfläche durch Nanotechnologie konstruiert wurde und so den Träger vor Stichverletzungen schützt. Oder Fasern, die Wirkstoffe aufnehmen können und diese wieder langsam an den Träger des Kleidungsstücks abgeben. Dazu behandeln die Wissenschaftler die Textilien mit Cyclodextrine, ringförmigen Zuckermolekülen, um sie antistatisch, schmutz- und geruchsabweisend zu machen. In diese Moleküle lassen sich auch andere Wirkstoffe einschleusen: Bettwäsche mit Aloe-Vera könnte den Feuchtigkeitshaushalt des Schläfers regulieren, ein T-Shirt den Medikamentenspiegel zum Beispiel bei einer Allergie konstant halten.

365 Orte 2009

Deutsches Textilforschungszentrum Nord-West e. V.

Adlerstr. 1
47798 Krefeld
Nordrhein-Westfalen

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.