QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/travolution-1009

Travolution

Foto: AUDI AG

Grüne Welle

Natürliche Ampelsteuerung aus Ingolstadt.

Was haben Gene mit dem Straßenverkehr zu tun? In Ingolstadt jede Menge. Ampelschaltungen orientieren sich dort an den Prinzipien der Evolution. Das System namens Travolution ist, wie die Natur selbst, beständig auf der Suche nach der optimalen Lösung. Was für die Gazelle etwa die ideale Beinlänge ist, heißt im Straßenverkehr Grüne Welle. Um diese optimale Ampelsteuerung in einem Verkehrsnetz zu finden, müssen mehrere hundert Eckdaten gleichzeitig beachtet werden. Die sogenannten Genetischen Algorithmen machen dies erstmals möglich. Die Steuerungsvarianten werden als Lebewesen verstanden. Alle fünf Minuten entsteht eine neue Generation „Ampelsteuerung“, die sich an die Verkehrslage anpasst und alle aktuellen Daten berücksichtigt. Im Lauf vieler Generationen bleibt schließlich die erfolgreichste Steuerung übrig. Empirische Tests haben ergeben, dass dieses System die Wartezeiten an Ampeln täglich um durchschnittlich 21 Prozent reduziert. Und jährlich werden rund 700000 Liter Benzin weniger verbraucht, weil seltener gebremst und angefahren werden muss.

365 Orte 2009

GEVAS software

Nymphenburger Straße 14
80335 München
Bayern

Webseite

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.