QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/viva-con-agua-de-sankt-pauli-e-v-1324

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

Foto: Viva con Agua e.V.

1:0 gegen Hunger und Durst

Ein ehemaliger Fußballprofi mobilisiert das soziale Gewissen von Fans und Prominenten.

„Kämpfen, Pauli, kämpfen!“, röhrt es während der Saison Woche für Woche aus den Kehlen der Hamburger Fußballfans. Ein Schlachtruf, der dem ehemaligen Profi des FC St. Pauli Benjamin Adrion noch im Ohr gelegen hat, als er seine Stollen an den Nagel hing, um den Kampf gegen Durst und Dürre aufzunehmen. Mit Unterstützung seines früheren Arbeitgebers rief er die Initiative „Viva con Agua de St. Pauli“ (VcA) ins Leben. Statt von Stadion zu Stadion reist er jetzt nach Kuba, wo sauberes Trinkwasser oft genauso schwer zu haben ist wie eine Flasche Coca-Cola. Dank seines Engagements und mit dem Know-how der Deutschen Welthungerhilfe genießen über 10.000 Kinder in Havanna wieder hygienisch einwandfreies Wasser – über 130 Trinkwasserspender wurden dort in Kindergärten installiert. Doch das ist nur der Anfang. Nun plant VcA zehn Brunnen in Äthiopien. Dafür setzt Adrion seine Prominenz gerne in klingende Münze und gute Taten um. Mit Rockkonzerten und Fußballturnieren lockt er St. Pauli-Fans und andere Vereine aus der Reserve. Dann fließen die Spenden fast so rasch, wie Tore in der Bundesliga fallen. Lesen Sie hier, wie sich das Projekt nach der Auszeichnung entwickelt hat

365 Orte 2007

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

Neuer Kamp 32
20357 Hamburg

Webseite