QR-Code: https://land-der-ideen.de/projekt/weitblick-2054

Weitblick

Foto: Sonugür

Integration mal anders

Migranten fördern Auszubildende durch Stipendien.

Jugendliche aus Einwandererfamilien haben es oft schwerer, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, als ihre deutschen Altersgenossen. Die „Arbeitsgemeinschaft selbständiger Migranten“ (ASM) unterstützt deshalb junge Menschen mit Migrationshintergrund dabei, einen Ausbildungsplatz zu finden. Derzeit gründet der Hamburger Verein eine Stiftung, die künftig Stipendien an Jugendliche aus sozial schwachen Migrantenfamilien vergeben soll. Mit der finanziellen Unterstützung können die Heranwachsenden zum Beispiel einen Computer- oder Sprachkurs besuchen. Das erhöht ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und auch ihre Integration in die Gesellschaft. Bereits seit zwei Jahren stehen ASM-Mitarbeiter Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite, helfen bei Bewerbungen und räumen sprachliche oder kulturelle Hindernisse aus dem Weg. Parallel dazu ermutigt die ASM Betriebe mit Inhabern ausländischer Herkunft, mehr Lehrstellen anzubieten und hilft den Unternehmen bei den erforderlichen Formalitäten. So leistet der Verein einen wichtigen Integrationsbeitrag – von Migranten für Migranten.

365 Orte 2008

ASM e.V. c/o Handelskammer Hamburg

Schauenburgerstr. 49
20095 Hamburg

Webseite