arrow to leftarrow to rightburger menuClosefacebookCheckinstagramLoginLoginPlay VideoPrintSearchtwitter
QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/beyond-bauhaus/preistraeger/soft-urb

Soft-Urb

Ein Open-Source-Projekt aus Brasilien bündelt gemeinschaftlich Kräfte, um Städte ökologisch lebenswert zu machen

"Make the streets green again" und "Take a Grow", Brasilien

Die Stadt als Garten für alle

Laut einer Statistik der Vereinten Nationen werden im Jahr 2050 mehr als zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben. Es ist also unabdingbar, den urbanen Raum von morgen nachhaltig, ökologisch belastbar und lebenswert zu gestalten. Dieses Ziel verfolgt das Open-Source- Projekt „Soft-urb", das sich aus den beiden preisgekrönten Initiativen „Make the streets green again“ und „Take a Grow“ zusammensetzt. Die Initiatoren wollen dabei Städte nicht radikal umgestalten, sondern einen vielschichtigen und mehrdimensionalen Prozess in Gang setzen, der die Gesellschaft auf die kommenden ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen vorbereitet. Gemeinsam mit Bürgern sollen Lösungsvorschläge erarbeitet, getestet und adaptiert werden. „Soft-urb" ist dabei die physische sowie virtuelle Schnittstelle und möchte mithilfe von mobilen Apps, Placemaking oder Taktischem Urbanismus nachhaltige und kreative Potenziale in Städten freisetzen und den urbanen Lebensraum in einen umweltfreundlichen Organismus transformieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.