QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/deutscher-mobilitaetspreis/preistraeger/best-practice-2021/sonderpreis-schienenjobs-de

Sonderpreis: SchienenJobs.de

Mit SchienenJobs.de wurde eine digitale Lösung für eine der größten Herausforderungen der Schienenbranche geschaffen – den Fachkräftemangel. Seit Gründung 2013 ist SchienenJobs.de das größte deutschsprachige Jobportal der Bahnbranche.

Allianz pro Schiene e. V. und index Internet und Mediaforschung GmbH, Berlin

SchienenJobs.de ist ein tolles Angebot aus der Branche für die Branche! Nur wenn wir uns als Schienensektor gemeinsam als nachhaltige und moderne Arbeitgeber präsentieren, wird es uns gelingen, die besten Talente für die Bahnen zu gewinnen. SchienenJobs.de ist dabei ein zentrales Element im Kampf gegen den Fachkräftemangel.

Ulrike Haber-Schilling, Vorstand Personal, DB Regio AG und Netzwerksprecherin der Allianz pro Schiene

Webansicht der Startseite von Schienenjobs.de

Mit SchienenJobs.de geht die Allianz pro Schiene mit ihrem Partner index Internet und Mediaforschung das Thema Fachkräftemangel im Schienenverkehr aktiv an. Das Jobportal bietet einen niederschwelligen und effizienten Zugang zu offenen Stellen der Eisenbahnbranche und fördert so die klimaschonende Mobilität der Zukunft.

Das Herzstück der Plattform ist eine eigens entwickelte – und stets verfeinerte – Webcrawler-Technologie. Die teilnehmenden Unternehmen müssen nicht wie üblich händisch ihre Stellenanzeigen hochladen. Dies übernehmen mehrere spezialisierte Crawler, die die vakanten Stellenangebote aus den Webseiten der Unternehmen auslesen und im Portal abbilden. So bleibt SchienenJobs.de für die NutzerInnen immer aktuell – und für die Unternehmen minimiert sich der Aufwand im Recruitingprozess. Durch die umfassenden Jobprofile und viele spannende Hintergründe aus der Welt der Bahnen sorgt SchienenJobs.de für eine hohe Online-Reichweite. Damit verschafft die Plattform auch kleinen und mittelständischen Unternehmen Aufmerksamkeit für ihre Recruitmentarbeit.

Preisträgervideo Schienenjobs.de

Mit dem Laden des Videos werden Datenverbindungen zu Youtube / Google aufgebaut. Weitere Informationen finden Sie hier

Gut zu Wissen

  • Auf SchienenJobs.de werden aktuell über 6.000 offene Stellen in der Bahnbranche angeboten.
  • Mehr als 450 Unternehmen suchen über das Karriereportal nach neuem Personal. Die Bandbreite der angebotenen Stellen ist groß: Von ZugführerInnen über IngenieurInnen bis hin zu ComputerexpertInnen und vielen mehr ist eine große Vielfalt an sinnhaften Jobs vertreten.
Porträtfoto Dirk Flege, Geschäftsführer Allianz pro Schiene
Porträtfoto Jürgen Grenz, Geschäftsführer der index Internet und Mediaforschungs GmbH

Interview mit Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene und Jürgen Grenz, Geschäftsführer der index Internet und Mediaforschung GmbH

Wie ist die Idee zu Ihrem Projekt entstanden?

Für uns war schon 2013 zu erkennen, dass die Bahnbranche mit einer wachsenden Überalterung der Beschäftigten zu kämpfen hat. Wir wollten dem zu erwartenden Fachkräftemangel eine Initiative aus der Branche entgegensetzen und haben mit SchienenJobs.de eine digitale Plattform ins Leben gerufen, um mehr Menschen für die Branche zu begeistern. Anfänglich stand das Portal ausschließlich den Förderunternehmen der Allianz pro Schiene offen. Inzwischen kann jedes Unternehmen mit Bezug zur Schienenbranche Anzeigen schalten.

Welche Herausforderungen gab es bei der Umsetzung?

Das Feedback aus der Branche war seit dem ersten Tag fast ausschließlich positiv und ermutigend. Für die Plattform ist die Steigerung der Bekanntheit eines der wichtigsten Erfolgskriterien. Nur wenn wir viele Menschen erreichen, die vorher nicht unbedingt einen Job in der Schienenbranche angestrebt haben, kommen wir unserem Ziel näher, den Fachkräftemangel zu verringern.

Wo sehen Sie Ihr Projekt in fünf Jahren?

Wir werden auch in den nächsten Jahren kontinuierlich in die Plattform investieren. Im Mittelpunkt steht dabei die NutzerInnenfreundlichkeit. Wir wollen durch Innovationen dafür sorgen, dass es – angepasst an den jeweiligen Stand der Technik – stets so einfach wie möglich ist, sich auf einen Job in der Bahnbranche zu bewerben.

Screenshot der Website mit der Übersicht der angebotenen Berufsgruppen Fahrpersonal, Kaufmännsiche Berufe, Gewerbliche Berufe, Ingenierberufe und IT-Berufe.