QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/ausgezeichnete-orte-im-land-der-ideen/jury

Der Wettbewerb um die "Ausgezeichneten Orte" - 14 innovative Jahre

Mit dem Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ haben wir von 2006 bis 2019 mit unserem Partner Deutsche Bank jedes Jahr Projekte prämiert, die innovative Antworten auf drängende gesellschaftliche Fragen liefern. Ausgezeichnet wurden etwa herausragende Ideen für die Stadt, das Land, die digitale Welt sowie zu den Themen Nachbarschaft, Offenheit und Zusammenhalt, Bildung und Arbeit. 2020 schließen wir diese lange und aufregende Zeit würdig mit dem Praxis-Handbuch "Die Macht der Ideen" ab.

Der Wettbewerb

Zukunftsorientierung, Innovation und Umsetzungsstärke sowie Vorbildwirkung und Ansporn: Nach diesen Kriterien wählte eine unabhängige Jury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern alle Preisträger aus. Bewerben konnten sich Sozialunternehmen, Unternehmen und Forschungsinstitute, Städte, Kommunen, Landkreise, Ministerien, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften sowie private Initiatoren. Die Preisträger rückten mit dem bekannten Gütesiegel für Innovation nicht nur ins Rampenlicht, sondern profitierten auch vom Know-how der Deutschen Bank als Nationalem Förderer: Im Rahmen des Chancenprogramms der Deutschen Bank "Made for Good" konnten sich Preisträger von Mentoren beraten lassen, erhielten Zugang zu Netzwerken und Finanzierungsquellen.

  • Juryvorsitz
    Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor und Mitglied des Präsidiums, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

  • Jasmin Arbabian-Vogel, Präsidentin, Verband deutscher Unternehmerinnen e.V. (VdU)

  • Sonja Jost, Geschäftsführerin, DexLeChem GmbH

  • Reinhard Karger, M.A. Unternehmenssprecher, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH

  • Prof. Dr. Claudia Kemfert, Abteilungsleiterin Energie, Verkehr, Umwelt, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW) und Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit, Hertie School of Governance

  • MD Matthias Graf v. Kielmansegg, Abteilungsleiter, Bundesministerium für Bildung und Forschung

  • Thomas Krüger, Präsident, Bundeszentrale für politische Bildung

  • Norbert Kunz, Geschäftsführer, Social Impact gGmbH

  • Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer, Rat für Formgebung

  • Prof. Dr. h.c. Klaus-Dieter Lehmann, Präsident, Goethe-Institut

  • Holger Lösch, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, BDI - Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.

  • Prof. Dr. sc. nat. Christoph Meinel, Institutsdirektor und Geschäftsführer, Inhaber des Lehrstuhls für Internet-Technologien und Systeme, Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH

  • Benjamin Rietdorf, Medienpolitik & Public Affairs, Deutsche Welle

  • Christian Rummel, Stellvertretender Leiter Markenkommunikation und soziale Verantwortung, Deutsche Bank AG

  • Matthias Scheffelmeier, Partner, Ashoka Deutschland und Mitglied des Vorstands, Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland e.V. (SEND)

  • Ali Ertan Toprak, Präsident, Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland e.V. (BAGIV)

  • Dr. Stephan Wilhelm, Virtual Environments, Fraunhofer IAO