QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/medienpreis/preistraeger/pt-max-rauner

Das sind Deutschlands Digital-Erklärer

Die Siegerbeiträge wurden aus 143 Einreichungen von der 8-köpfigen Expertenjury ermittelt. Insgesamt wurden sieben Beiträge in den Kategorien „Geschriebenes Wort“, „Gesprochenes Wort“ sowie einem Sonderpreis für ein Kinder- und Jugendformat ausgezeichnet. Die ersten Plätze sind mit 5.000 Euro, die zweiten mit jeweils 2.500 Euro und die dritten mit 1.500 Euro dotiert. Der Sonderpreis im Wert von 1.500 Euro wurde vom UDS Förder Fonds gestiftet.

Die feierliche Preisverleihung fand am 27. August in Berlin unter Einhaltung aller dort geltenden Corona-Bestimmungen statt.

Kategorie „Geschriebenes Wort“

Kategorie „Gesprochenes Wort“

Sonderpreis Kinder- und Jugendformat

Gruppenfoto oben:: Mathias Schormann/Deutschland – Land der Ideen

Max Rauner: „Software Blues“

ZEIT Wissen

Software Blues ist ein Stück, welches ein sehr aktuelles Thema unserer Zeit beleuchtet: Den stetig steigenden Bedarf an Rechenkapazität durch die Art und Weise, wie Software weiterentwickelt wird. Dieses Problem überhaupt ins Bewusstsein der Menschen zu bringen, ist ein erster Schritt zu mehr Verständnis darüber, welche Art der Digitalisierung wir eigentlich wollen. Darüber hinaus hat der Autor sich ganz offensichtlich technisch tief in das Thema eingearbeitet und Experten konsultiert, die zeigen, dass Software auch schlank programmiert werden kann und so Unmengen an Rechenkapazität und damit Energieverbrauch einsparen kann. Die Frage, wie wir Software entwickeln, berührt die ganze Gesellschaft, vom Handynutzer über den Nutzer eines Navigationssystems bis zum IT-Experten.

Über den Autor
Max Rauner, geboren 1970 in Berlin, ist Redakteur und Podcaster bei ZEIT Wissen. Er studierte Physik und Philosophie in Konstanz, Heidelberg und Boulder und promovierte über Quantenphysik an der Universität Hannover. Seit 1996 schreibt er für deutschsprachige Zeitungen und Magazine über Wissenschaft und Technik, zunächst für SZ, FAZ, NZZ und Berliner Zeitung, seit 2004 als Redakteur bei ZEIT Wissen, dem Wissensmagazin der ZEIT. 2009 entwickelte er den ZEIT WISSEN-Podcast „Woher weißt Du das?“, den er regelmäßig moderiert.
Für seine Artikel wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem acatech-Preis für Technikjournalismus (2007) und dem Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wissenschaftsjournalismus. Er hat mehrere Bücher geschrieben, zuletzt das Sachbuch „Schluss mit dem Bullshit“ mit Tobias Hürter.

Zum Artikel auf maxrauner.de