QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/nrw-wirtschaft-im-wandel/preistraeger-2020/deutsche-glasfaser

Deutsche Glasfaser Holding GmbH, Borken

Die Deutsche Glasfaser macht dort Tempo, wo die Konkurrenz zögerlich agiert: im ländlichen Raum. Vor zehn Jahren startete das neu gegründete Unternehmen mit dem Ausbau von Glasfaseranschlüssen bis zu Haustür („FTTH“) in den Landkreisen Borken und Heinsberg. Heute ist man in zehn Bundesländern aktiv. Die Deutsche Glasfaser setzt dabei auf Bürgerbeteiligung – ausgebaut wird da, wo sich ein bestimmter Prozentsatz der Bevölkerung dafür ausspricht und Verträge abschließt. Ursprünglich aus einem niederländischen Bauunternehmen hervorgegangen, ist die Deutsche Glasfaser inzwischen zum Investitionsobjekt von Finanzinvestoren geworden. Zuletzt stieg unter anderem der schwedische Investor EQT bei dem Unternehmen ein.