QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/ausgezeichnete-orte-im-land-der-ideen/preistraeger-365-orte

Preisträger „365 Orte im Land der Ideen“

  • PhilharmonieLunch

    Die Kölner Philharmonie lädt Musikhungrige mittags zu kostenlosen Aufführungen ein.

  • Jedem Kind ein Instrument

    Im Ruhrgebiet entsteht ein beispielloses Musikförderprogramm für Schulanfänger.

  • NESPOS

    NESPOS ist die erste weltumspannende Datenbank zur frühen Menschheitsgeschichte.

  • PCs for Kids

    www.pcs-for-kids.de will jeden Schüler mit einem eigenen PC ausstatten.

  • Rothenburger Modell

    Eine Klinik versorgt entlegende Regionen und leistet wertvolle Nachwuchsarbeit.

  • Protonentherapiezentrum

    Öffentliche und private Träger kämpfen erstmals gemeinsam gegen Krebs.

  • Modellstadt

    Die sächsische Kleinstadt Ostritz ist Modellkommune für den Umweltschutz.

  • Baylab plants

    Im Schülerlabor Baylab plants kann man die Landwirtschaft der Zukunft erkunden.

  • Bildung ohne Grenzen

    Die Carl Duisberg Centren sind wegweisend in der Bildungsförderung.

  • Knabenchor meets Big Band

    In Wuppertal sind Kirchenmusik und Jazz alles andere als ein Widerspruch.

  • Cradle to Cradle

    Ein neuartiges Recycling-Netzwerk ermöglicht Wiederverwertung zu 100 Prozent.

  • Otto Bock Science Center

    Das Otto Bock Science Center stellt innovative Medizintechnik vor.

  • DAISY2009

    Neuartige Hörbücher für Blinde bietet die DAISY-CD.

  • Tatort Forscherlabor

    Im Westfälischen Museum für Archäologie werden Besucher selbst zu Forschern.

  • LernStadtMuseum – Sachsen

    In Sachsen helfen Schüler Ausstellungsmachern.

  • Kunstbauprojekt ProJob

    Erwerbslose gestalten Spielplätze und qualifizieren sich für den Arbeitsmarkt.

  • Intelligente Augen für Autos

    Neuartige Sensortechnologien machen das „sehende Auto“ möglich.

  • VPM – Leben retten

    Eine Gesellschaft bündelt Wissen für die Medizinforschung.

  • Videokunst zum Kirchentag

    Videoprojektionen verwandeln den Bremer St. Petri Dom in ein Kunstwerk.

  • Mehr Raum für die Elbe

    Die Rückverlegung der Elbdeiche wird von disziplinübergreifender Forschung begleitet.