QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/ausgezeichnete-orte-im-land-der-ideen/preistraeger-365-orte

Preisträger „365 Orte im Land der Ideen“

  • Jewish Cantorial Arts

    Europas einziges Ausbildungsprogramm für jüdische Kantoren.

  • Friedensinstallation

    Mit Kunst und Musik kämpft ein Jugendverein gegen Politikverdrossenheit.

  • NeuroCure

    Forscherteam sucht Heilverfahren für neurologische Erkrankungen.

  • Jugend für Europa begeistern

    Eine Stiftung fördert den Einsatz Jugendlicher für die europäische Idee.

  • ArbeiterKind.de

    Eine Initiative ermutigt Kinder von Nichtakademikern zum Studium.

  • Innovative Retail Laboratory

    Intelligentes Einkaufen im Supermarkt der Zukunft.

  • EpiCal

    Die veränderte Oberfläche von Prothesen beschleunigt das Einwachsen in den Knochen.

  • Porter und Cargocruiser

    Ein Dreirad transportiert Güter bis zu einem Gewicht von 250 Kilogramm.

  • Kopf-Kino für Kinder

    Moderator Cherno Jobatey liest Kindern vor, um sie für Literatur zu gewinnen.

  • on.tour – Das JMB macht Schule

    Das Jüdische Museum Berlin geht erstmals auf Tournee durch deutsche Schulen.

  • Läuferportal Achim-Achilles

    Ein Online-Portal motiviert zum Laufsport.

  • NANO-X

    NANO-X entwickelt nützliche neue Beschichtungen.

  • Kommunaler Finanzvergleich

    Eine Datenanalyse hilft Kommunen, Finanzrisiken rechtzeitig abzuwenden.

  • Innovationsort Bibliothek

    Eine Dresdner Bibliothek präsentiert historische Quellen mit digitalen Mitteln.

  • Alte Freunde sind die besten!

    Ein Verein vernetzt junge und alte Menschen.

  • Die Deutsche Krimibibliothek

    Deutschlands erste Kriminalbibliothek dokumentiert die Geschichte der Spannungsliteratur.

  • Sonnengötter aus Adlershof

    Ein Berliner Unternehmen forscht an den Solarzellen der Zukunft.

  • Textilbeton

    Dresdner Wissenschaftler testen den Verbundbaustoff Textilbeton.

  • imcube Media

    Berliner Wissenschaftler verwandeln Kinofilme in 3-D-Erlebnisse.

  • Racetech Racing Team

    Studenten bringen ihr Wissen interdisziplinär ein – beim Rennwagenbau.