QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/ausgezeichnete-orte-im-land-der-ideen/preistraeger-365-orte

Preisträger „365 Orte im Land der Ideen“

  • Hörspielkirche Federow

    Mitten im Müritz-Nationalpark in Mecklenburg steht die erste Hörspielkirche Deutschlands.

  • Villeroy & Boch

    Aus Mettlach kommt die erste geruchsbekämpfende Toilette.

  • Neuberin-Museum Reichenbach

    Caroline Neuber machte als erste Theater, in dem man auch etwas lernen kann.

  • Staatliche Kunstsammlungen Dresden

    Im Grünen Gewölbe im Dresdner Residenzschloss ist eine der reichsten Schatzkammern Europas.

  • Joh. Heinr. Bornemann GmbH

    Fördertechnik, die Ölplattformen und Tanker ersetzen soll, entwickelt der Pumpenhersteller Bornemann.

  • CFK-Valley Stade e.V.

    In Stade arbeiten Menschen am Wunderstoff CFK, einem kohlenstofffaserverstärkten Kunststoff.

  • August Horch Museum Zwickau

    Das August Horch Museum Zwickau zeigt die Autos, die früher an gleicher Stelle gebaut wurden.

  • Filmfestival Max Ophüls Preis

    Das Filmfestival Max Ophüls Preis ist das größte Festival für den deutschsprachigen Nachwuchsfilm.

  • NaturErlebnisBad Luthe e.G.

    Die Bürger von Luthe gründeten eine Genossenschaft und sanieren nun in Eigenregie ihr Schwimmbad.

  • Hannah-Arendt-Zentrum, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

    Sie war eine der wirkungsvollsten Denkerinnen des Landes: 2006 wäre Hannah Arendt 100 Jahre geworden.

  • Zentrum der Förder- und Aufzugstechnik Roßwein

    Das Zentrum hat einen Aufzug entwickelt, der ein Luftpolster als Sicherheitstechnik einsetzt.

  • Weltkulturerbe Völklinger Hütte – Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur

    In den achtziger Jahren wurde die Völklinger Hüttenanlage stillgelegt und 1994 zum Weltkulturerbe ernannt.

  • „s´putnike“ Junge Kultur im CJD Nienburg

    Das Jugendtheater „s’putnike“ integriert auch ausländische Jugendliche.

  • Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG)

    Um der Öffentlichkeit ihre Arbeit nahe bringen, wirken Dresdener Wissenschaftler auch in Opern mit.

  • Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung

    Das Georg-Eckert-Institut betreibt seit über 30 Jahren Schulbuchforschung und Völkerverständigung.

  • Leibniz-Institut für Troposphärenforschung e.V.

    In einem einzigartigen Turm in Leipzig werden Wolken erzeugt und untersucht.

  • Netzwerk „Dresden – Stadt der Wissenschaften“

    Die sächsische Landeshauptstadt Dresden hat den Titel „Stadt der Wissenschaft 2006“ gewonnen.

  • Erlebniswelt Renaissance®

    In der Erlebniswelt Renaissance® in Hameln lernt der Besucher eine Epoche großer Ideen kennen.

  • tanklust.de – solare Mobilität in der Solarhauptstadt Sachsens

    Eine Autowerkstatt bietet Ölkonzernen die Stirn und rüstet Motoren für den Betrieb mit Pflanzenöl.

  • Adam-Ries-Bund e.V.

    Adam Ries popularisierte das Rechnen mit arabischen Ziffern.