QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/ausgezeichnete-orte-im-land-der-ideen/preistraeger-365-orte

Preisträger „365 Orte im Land der Ideen“

  • Center for Entrepreneurial and Financial Studies

    Forschungszentrum zeigt Facetten der Unternehmensgründung und –finanzierung

  • Science on Stage Deutschland e.V.

    Durch internationale Fortbildungen entstehen Unterrichtskonzepte an Schulen.

  • Telefon-Dolmetschen

    Simultan-Übersetzungen ermöglichen Telefongespräche ohne Sprachbarrieren.

  • Paten für Kinder psychisch Kranker

    Kinder von psychisch erkrankten Eltern erhalten Unterstützung durch Paten.

  • Das Geld hängt an den Bäumen

    Erntehelfer einer Behindertenwerkstatt entlasten Gartenbesitzer.

  • Grünes Band

    Eine Initiative fördert Naturvielfalt im ehemaligen Todesstreifen.

  • HOBOS

    Ein Internet-Portal begeistert junge Menschen für Bienen und die Wissenschaft.

  • Auf Augenhöhe

    Das Kunstprojekt „Auf Augenhöhe“ rückt Obdachlose ins Licht der Öffentlichkeit.

  • GO-live!

    Weltweit einzigartig: Musikliebhaber können Konzerte mit nach Hause nehmen.

  • MINToring

    Ein Programm gewinnt und fördert Studierende der so genannten MINT-Fächer.

  • ELTERN-AG

    Eine Initiative unterstützt sozial benachteiligte Eltern in Erziehungsfragen.

  • Optimierter Aluminium-Kreislauf

    Ein verbesserter Wertstoffkreislauf schont Aluminium-Ressourcen und Umwelt.

  • Baumanager Camp 2010

    Das Baumanager Camp begeistert Abiturienten für ein Ingenieurstudium.

  • Radtour-pro-Organspende

    Transplantierte bedanken sich mit einer Radtour für ihr neues Leben.

  • Woche der Sonne

    Bundesweite Kampagne informiert über Vorteile und Möglichkeiten der Solarenergie.

  • Zurück zum Beruf!

    Psychisch Erkrankte werden auf den beruflichen Wiedereinstieg vorbereitet.

  • poesiefestival berlin

    Ein Festival katapultiert die Lyrik in die Moderne.

  • BayImmuNet

    In Bayern arbeitet ein Netzwerk von Wissenschaftlern an neuen Immuntherapien.

  • Kindermund tut Technik kund

    An der Junior-Uni machen 4- bis 18-Jährige erste wissenschaftliche Gehversuche.

  • Fit für Verantwortung

    Mehr Bildungsgerechtigkeit: Hilfe für Jugendliche aus sozial schwachen Familien