QR-Code: https://land-der-ideen.de/wettbewerbe/ausgezeichnete-orte-im-land-der-ideen/preistraeger-365-orte

Preisträger „365 Orte im Land der Ideen“

  • Center for Entrepreneurial and Financial Studies

    Forschungszentrum zeigt Facetten der Unternehmensgründung und –finanzierung

  • Telefon-Dolmetschen

    Simultan-Übersetzungen ermöglichen Telefongespräche ohne Sprachbarrieren.

  • Das Geld hängt an den Bäumen

    Erntehelfer einer Behindertenwerkstatt entlasten Gartenbesitzer.

  • Grünes Band

    Eine Initiative fördert Naturvielfalt im ehemaligen Todesstreifen.

  • HOBOS

    Ein Internet-Portal begeistert junge Menschen für Bienen und die Wissenschaft.

  • ELTERN-AG

    Eine Initiative unterstützt sozial benachteiligte Eltern in Erziehungsfragen.

  • Baumanager Camp 2010

    Das Baumanager Camp begeistert Abiturienten für ein Ingenieurstudium.

  • BayImmuNet

    In Bayern arbeitet ein Netzwerk von Wissenschaftlern an neuen Immuntherapien.

  • Fit für Verantwortung

    Mehr Bildungsgerechtigkeit: Hilfe für Jugendliche aus sozial schwachen Familien

  • Digitales Stadtgedächtnis

    Eine Internetplattform ermöglicht eine Zeitreise durch Coburg.

  • Fahrzeugmuseum Staßfurt

    Ein Fahrzeugmuseum vermittelt den Besuchern ostdeutsche Zeitgeschichte.

  • Ausstellungschiff MS JENNY

    Ein Schiff bringt auf dem Wasserweg Ausstellungen und Events in deutsche Städte.

  • Jugendaustausch mit Israel

    Junge Menschen aus Deutschland und Israel eröffnen einen neuen Dialog.

  • Dialog der Generationen

    Jugendliche und Senioren lernen mit- und voneinander auf der Bühne.

  • 1000-Dächer-Programm

    Unternehmen fördert den Solarindustriestandort Anhalt-Bitterfeld.

  • Schanze der Zukunft

    Ein Wahrzeichen thront futuristisch über Garmisch-Partenkirchen.

  • [touch]-Blindenhilfsmittel

    Drogenabhängige stellen Hilfsmittel für blinde und mehrfach behinderte Kinder her.

  • nano+art

    Ein Wettbewerb zeichnet fotografische Einblicke in die Nano-Forschung aus.

  • Iglu-Dorf

    Hotels aus Eis und Schnee sind vollständig CO2-neutral.

  • Zahnmobil

    In Hamburg kommt der Zahnarzt kostenlos zu sozial benachteiligten Menschen.